Loading...
KLAR! Region2020-03-26T08:20:37+01:00

Der Alpine Nature Campus als Chance für Innovation und Veränderung im Klimawandel

  • Mautturm
  • Kultbox
  • Gartl

Vorstellung der KLAR! Region

Das Obere Mölltal mit dem Nationalpark Hohe Tauern, dem Großglockner, dem geologisch einzigartigen Tauernfenster (bietet Einblick in geologische Gesteinsschichten und Erdzeitalter) und der hochalpinen biodiversen Natur- und Kulturlandschaft ist trotz seiner Kargheit ein attraktiver Lebensort. Die Region bietet ein unvergleichliches, Resilienz-förderndes Kraft- und Naturerlebnis. Allerdings ist auch der Klimawandel in dieser exponierten und den Naturgewalten ausgesetzten Region besonders spürbar. Der Klimawandel zwingt das Obere Mölltal zur Veränderung durch Innovation im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung. Diese Herausforderungen und Chancen möchte die KLAR! Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal adressieren und nützen.

Naturerlebnis als Innovationsquelle

Innovationsquelle

Mit der Natur als Innovationsquelle neue Ideen finden. Ortswechsel führt zu Perspektivenwechsel. Die Folgen des Klimawandels analysieren, die Natur beobachten und mit Hilfe der Natur neue Ideen für Anpassungsstrategien generieren und neue, nachhaltige Geschäftsmodelle finden.

Naturkatastrophe als Auswirkung des Klimawandels

Die Auswirkungen des Klimawandels kennen, analysieren und Schutzmaßnahmen ergreifen. Aus den Ereignissen der Vergangenheit lernen, die Entwicklungen in der Region aber auch in anderen Regionen beobachten, Frühindikatoren finden und rechtzeitig Schutzstrategien festlegen.

KLAR!

Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert
und im Rahmen des Programms „KLAR! Klimawandel-Anpassungsmodellregionen“ durchgeführt.

Sie finden unsere KLAR! Region auch auf der Website des Klima- und Energiefonds:
https://klar-anpassungsregionen.at/regionen/klar-nationalparkgemeinden-oberes-moelltal

UNSERE KLAR!
MANAGERIN

Mit einem schlagkräftigen Team aus dem Verein ProMölltal steuert unsere KLAR! Managerin das Gesamtprogramm

Mag.a Dr.in Sabine Seidler

Klar! Managerin Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal

Studium der Wirtschafts-, Kommunikationswissenschaften. Doktorratsstudium Philosophie/Gruppendynamik. Mehrjährige Lehrtätgikeit im Projektmanagement. Qualitätsauditorin Diversity Management. Schwerpunkt Diversität – Resilienz – Innovation.

Seit 2016 Obfrau des Vereins ProMÖLLTAL – Initiative für Bildung, Kultur, Wirtschaft und Tourismus. Gründerin des internationalen Forum Anthropozän mit dem Nationalpark Hohe Tauern. Lead in Entwicklung von KLAR! und KEM.

Kontakt:
kem.seidler@alpine-nature-campus.com
+43 (0)664 450 9513

Stellenausschreibung KLAR!/KEM Manager/in

Stellenausschreibung_KEM -KLAR-Managerin
Stellenbeschreibung als PDF

Aus dem Blog

Klima-Kasperl

Mit großer Resonanz ist am 23. November 2019 der "Klima-Kasperl" über die Bühne gegangen. Eine Veranstaltung für Jung und Alt - als Bewusstseinsbildung zum Thema Klimawandel - mit dem Titel "Kasperl baut ein Haus". Am Samstag, den 23. 11. veranstaltete die Klimawandelanpassungsregion „Nationalparkgemeinden [...]

By |Dezember 30th, 2019|Categories: KLAR Region|

SCHLÖSSLGESPRÄCHE KLAR! VORTRAG „WIRTSCHAFT, KLIMAWANDEL UND SPIRITUALITÄT

Haben Wirtschaft, Klimawandel und Spiritualität etwas miteinander zu tun – und wenn ja, was? Um diese Frage drehten sich Vortrag und Diskussion mit Dr. Arnold Mettnitzer im Schlössl Großkirchheim. Der Theologe, Seelsorger,  Psychotherapeuten und Buchautor Dr. Arnold Mettnitzer, der persönliche Wurzeln im Mölltal hat – seine Mutter besuchte das [...]

By |Dezember 29th, 2019|Categories: Alpine Nature Campus, Events, KLAR Region|

KLAR! Bürger/innenforum

Neue Ideen zum Thema Klimawandel waren Schwerpunkt des Bürger/innen Forums am 12.10.2019 in der Kultbox in Mörtschach zum Thema Klimawandel. In einem offenen Bürger/innen-Forum wurden Auswirkungen, Chancen und Anpassungsstrategien diskutiert und Maßnahmenideen für das Anpassungskonzept der KLAR! Nationalparkgemeinden Oberes Mölltal aufgenommen. Das Bürger/innenforum stieß auf [...]

By |November 30th, 2019|Categories: Events, KLAR Region|

KLAR! VORTRAG & KLIMAWANDELWANDERUNG

Bei der 2-tägigen Veranstaltung mit dem renommierten Geologen Georg Kandutsch wurde das Thema Klimawandel bei den Schlösslgesprächen in Großkirchheim theoretisch vermittelt und am Folgetag bei einer Wanderung „hautnah erlebt“. Der Geologe und Alpdoc Georg Kandutsch kennt das Mölltal seit über 30 Jahren und hat  bereits zahlreiche Ausstellungen im Mölltal [...]

By |November 30th, 2019|Categories: Alpine Nature Campus, Events, KLAR Region|

2. Forum Anthropozän

Im 2-tägigen KlimawandelanpassungsLAB mit der Design Thinking Methode ging es um die Frage welche Bildung junge Menschen brauchen um ihre Zukunft verantwortungsvoll gestalten können und was Bildungseinrichtungen dafür leisten müssen. Durch die inhaltlichen Inputs von Helga Kromp-Kolb, Heike Egner, Carmen Sippl, Irmhild Ludwiger und Carmen Watzl  wurde  ein  inhaltlicher [...]

By |September 30th, 2019|Categories: Alpine Nature Campus, Events, KLAR Region|

SCHLÖSSLGESPRÄCHE – KLAR! WERKSTATT

Merken wir den Klimawandel im Mölltal? Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen? Um diese beiden zentralen Fragen ging es bei der KLAR! Werkstatt im Schlössl Großkircheim. Unter dem Motto „Wir können nicht die ganze Welt retten, aber wir können uns überlegen, wie wir jetzt und zukünftig bestmöglich [...]

By |Juni 30th, 2019|Categories: Alpine Nature Campus, Events, KLAR Region|

Nächstes Event

4. Forum Anthropozän

17. Juni 2021 @ 8:00 - 19. Juni 2021 @ 17:00

Das Internationale Forum Anthropozän ist eine Plattform, die sich transdisziplinär dem Thema Anthropozän (Menschenzeit) in der Wechselwirkung von Globalität, Urbanität und dem Ländlichen Raum widmet. In Kooperation mit der Zeitschrift „Die Zeit“ werden im Rahmen eines „Zeit-Gesprächs“ und einem inter-disziplinären Dialogs unterschiedliche Themen des „Anthropocene Thinkings“ erörtert. Das Rahmenprogramm umfasst Innovationsworkshops in unterschiedlichen Formaten und Business-Meetings zu nachhaltigen Geschäftsmodellen.